Wells Fargo

Am 24.08.2020 habe ich mir Wells Fargo Anteile zugelegt. Die Umsätze sind konstant oder steigen leicht. Sie machen jedes Jahr etwa 30 Milliarden Gewinn. Die Dividende war mit fast 8% sehr gut und das Ergebnis je Aktie liegt bei etwa 4 USD. Die Ausschüttungsquote ist auch noch voll im Rahmen. Allerdings wurde die Dividende massiv gekürzt (Von 0,51 USD auf 0,1 USD pro Quartal). Zudem wurden Rückstellungen für Kreditausfälle aufgrund Corona erhöht und ein Verlust von 2 Milliarden eingefahren. Im Vergleich zu den 30 Milliarden Gewinn sind 2 Milliarden für Rückstellungen allerdings Peanuts. Ebenfalls ist das Geld für Rückstellungen nicht direkt weg, sondern wird natürlich von den Gläubigern eingetrieben. Ich bin mir sicher, dass die Dividende auch wieder 8% betragen wird. Allerdings kann das ein paar Jahre dauern. Etwas Risiko ist also dabei. Für unter 20€ ist es aber definitiv Kauf für mich. Die Verbindlichkeiten in Relation zum Eigenkapital sind natürlich extrem hoch. Im Bankensektor ist das allerdings die Regel, da sie Kredite lediglich mit ein paar Prozent Eigenkapital hinterlegen müssen.

„Die Europäische Zentralbank (EZB) verlangt von Europas größten Banken einen zusätzlichen Kapitalpuffer. Die 130 Banken in der Eurozone, die künftig von der EZB beaufsichtigt werden, sollen mindestens 8 Prozent Eigenkapital vorhalten.“

https://www.wsj.com/articles/ezb-verlangt-von-gro223en-banken-8-prozent-eigenkapital-1382513769

In Amerika wird es wohl nicht großartig anders sein.

Wells Fargo 1

Aktuell steht Wells Fargo rund 36% im Plus. Zudem habe ich schon Ende 2020 die wirklich sehr geringe Dividende erhalten. Mal schauen wie sich das Ganze entwickelt. Auf jeden Fall ist es ein interessanter Wert, der von 60€ auf 20€ abgestürzt ist.

https://www.finanzen.net/aktien/wells_fargo-aktie

Wells Fargo 2

Jetzt dein Depot bei der Comdirect eröffnen: www.comdirect.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top