Rente Deutschland vs Luxemburg

Vergleich der durchschnittlichen Renten in Deutschland und Luxemburg. Angestellter vs Pension / Beamter. Renteneintrittsalter im Vergleich samt Höhe der Bezüge.

Rente in Deutschland

Angestellter

Laut Focus.de liegt die durchschnittliche Rente in Deutschland bei 1.360€ brutto, was etwa 1.220€ netto entspricht.

Da die Entgeltpunkte für die Rente nach oben hin begrenzt sind, ist es maximal möglich eine brutto Rente in Höhe von 2.970€ zu erhalten. Ganz egal wie viel man verdient. Der Durchschnitt liegt jedoch bei den gesagten 1.220€ netto.

Pension / Beamter

Die durchschnittliche Pension für Staatsbedienstete liegt hingegen bei 2.940€. Dies ist ziemlich genau der Höchstbetrag der gesetzlichen Rente, wobei der durchschnittliche Bürger weniger als 50% davon erhält (1.360€ vs 2.940€).

Rente in Luxemburg

In Luxemburg liegt die durchschnittliche Rente bei 3.862€. Das ist fast dreimal so viel wie in Deutschland.

Im August 2019 wurde die Obergrenze auf 8525,50 Euro brutto erhöht. Die Mindestrente wurde bei 40 vollen Beitragsjahren auf 1.841,51 Euro festgelegt.

http://www.lessentiel.lu/de/luxemburg/story/im-durchschnitt-3862-euro-rente-im-monat-29430992

Zudem geht der durchschnittliche Rentner in Luxemburg mit nur 58,9 Jahren in Rente. In Deutschland liegt das Renteneintrittsalter hingegen bei 67 Jahren. Das bedeutet, dass Luxemburger 8 Jahre früher in Rente gehen mit dreimal so hohen Bezügen.

Der eine war Staatsbeamter in Luxemburg und verdiente 40 Jahre lang, davon zuletzt monatlich im Schnitt 6000 Euro brutto. Das entspricht in etwa dem Durchschnittsgehalt der Luxemburger. Mit 60 ging er bei voller Rentenhöhe in Rente.  Von den 6000 Euro brutto, die der Staatsbeamte in der Spitze monatlich verdiente, erhält er nun rund 80 Prozent Rente netto und zwar nach Abzug der Krankenkasse und nach Abzug der Steuern. Verbleiben monatlich 5000 Euro Nettorente.

[….]

Das gute am Rentensystem in Luxemburg ist, dass im Schnitt jeder, ob Beamter oder normaler Angestellter, zur Berechnung seiner Rente lediglich das höchste erreichbare Einkommen während seines Berufslebens dokumentiert angeben muss. Dieses wird dann bei Renteneintritt als Grundlage zur Berechnung der ausbezahlten Nettorente genommen und zwar generell auf einem Niveau von 80% des höchsten erzielten Gehaltes während des Berufslebens.

https://www.steuerratschlag.eu/2017/11/luxemburg-rente-10-000-euro-netto-nach-abzug-von-steuern-und-krankenkasse/

Rente in Österreich

Auch in Österreich gibt es im Schnitt für jeden Bürger 800€ mehr Rente als in Deutschland. Dort gibt es allerdings keine 12 Gehälter pro Jahr, sondern 14.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top