Razer Kraken X USB im Test

7.1 Gaming Headset im Test – Razer Kraken X USB. Unboxing, Lieferumfang und meine Erfahrungen mit dem Headset.

Mein altes Kraken 7.1 Chroma

Nach jahrelanger Nutzung zeichnen sich deutliche Gebrauchsspuren am Headset ab. Deswegen war ich auf der Suche nach etwas neuem. Die Ohrpolster des alten Gaming Headsets waren so abgenutzt, sodass ich diese austauschen musste. Daneben war auch das Kopfband extrem zerfleddert und überall hingen Fetzen des Stoffs raus. Ein weiterer Faktor war die Lautstärke des Headsets. Diese war selbst bei 2% von 100 sehr laut. Windows setzte manchmal die Lautstärke einfach so wieder zurück auf 100%. Dabei sind mir dann fast die Ohren rausgeflogen, als ein Benachrichtigungston kam.

Es wurde also Zeit für etwas neues.

Logitech G Pro X

Ich wollte letztendlich mal einen anderen Hersteller ausprobieren. Vielleicht habe ich dort weniger Probleme. Deswegen bestellte ich mir das Logitech G Pro X. Der 7.1 Surround Sound hat mich im Vergleich zum Razer Headset überhaupt nicht überzeugt. Gegner konnte man damit kaum orten. Auch der Bass war sehr schwach. Daneben hat aber das Mikrofon nicht einmal funktioniert. Letztendlich wurde es zurückgesendet.

Razer Kraken X USB

Deswegen verblieb ich doch bei der Marke Razer und bestellte das Kraken X USB.

Razer Kraken X USB Originalverpackung

Im Lieferumfang war eine Bedienungsanleitung enthalten, ein Lizenzschlüssel zur Freischaltung des 7.1 Surround Sounds und das Headset an sich. Im Vergleich zu dem Logitech G Pro X also deutlich weniger Zusatzmaterial.

Lieferumfang des Kraken X USB
Lieferumfang des Kraken X USB

Hier ein Vergleich zwischen meinem alten Kraken 7.1 Chroma und dem Kraken X USB (rechts).

Razer Kraken 7.1 Chroma im Vergleich zum Kraken X USB
Kraken X USB vs Kraken 7.1 Chroma

Software

Das Kraken X USB läuft mit der Synapse 3 Sofware. Diese solltet ihr installieren.

Razer Synapse 3 Software
Razer Synapse 3 Software

Nebenbei gibt es noch eine extra 7.1 Software.

Razer 7.1 Surround Sound Software
Razer 7.1 Surround Sound Software

Razer Kraken X USB kaufen

Razer Kraken X USB - Gaming Headset: Digitales Surround Sound Gaming-Headphones (7.1 Surround Sound, Flexibles Kardioid-Mikrofon, Ultra leicht) schwarz
Razer Kraken X USB - Gaming Headset: Digitales Surround Sound Gaming-Headphones (7.1 Surround Sound, Flexibles Kardioid-Mikrofon, Ultra leicht) schwarz
von Razer Inc.
  • Entwickelt, um mit nur 275 g extrem leicht zu sein, liefert es erstklassigen Klang und stundenlangen Spielspaß, ohne das der Gamer vom Headset eingeschränkt wird
  • Das Nierenaufnahmemuster zeichnet Geräusche aus einem engeren Winkel auf. Es stellt sicher, dass die Stimme beim Sprechen deutlich gehört wird und nimmt Geräusche von den Seiten oder der Rückseite des Mikrofons nicht auf
  • Das ovale Design mit Kunstleder sorgt für eine bequeme Passform. Ein verstellbarer Kopfband bietet mehr Flexibilität und ist gleichzeitig langlebig gegen Verdrehen und Biegen im Laufe der Zeit
  • Erlebe 7.1 Surround-Sound für präzises, positionsgenaues Audio in jeder Spielumgebung - von explosiven All-Out-Kriegen bis hin zu verdeckten Einsätzen. *Nur verfügbar unter Windows 10 64-bit
Unverb. Preisempf.: € 69,99 Du sparst: € 12,00 (17%) Prime Preis: € 57,99 Auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mein Fazit / Testbericht

Mein Test des Gaming Headsets ergab folgendes: Der 7.1 Surround Sound war deutlich besser als bei dem Logitech. Es war mehr Bass vorhanden und auch die Gegner waren in Computerspielen besser zu orten. Was mich gestört hat war die extra 7.1 Software. Bei der normalen Nutzung des PC’s (YouTube, MS Teams) sollte laut Razer kein 7.1 verwendet werden. Beim Spielen dann aber natürlich. Leider muss man dafür allerdings immer das Audiogerät unter Windows umschalten. Finde ich sehr umständlich. Auch ist im Vergleich zu meinem alten Razer kein Equalizer verfügbar. Sehr schade.

Des weiteren hatte ich auf dem linken Ohr ein permanentes Piepsen. Dies ist extrem nervig. Bei Nichtnutzung und auch bei aktivem Audiosignal ist das Geräusch zu hören. Scheinbar bin ich aber nicht der einzige, der dieses Problem besitzt. Deswegen musste ich das Headset auch leider zurücksenden.

Razer bestand allerdings darauf, das Kabel durchzuschneiden. Wenn ich das Headset nur gelegentlich zum Zocken nutze, würde mir das wahrscheinlich nicht so viel ausmachen. Da ich damit allerdings 8 Stunden am Tag arbeite, ist das für mich auf Dauer nicht akzeptabel.

Kabel durchtrennt

Update: Neues Headset

Nachdem ich das Headset durchschneiden musste, wurde mir ein paar Tage später direkt ein neues zugesandt. Das Piepsen war weg und alles funktioniert wunderbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top