Impressum vor Bots schützen

Ich wollte mein Impressum vor Bots schützen. Andauernd landen persönliche Daten im Netz. Sei es das WHOIS einer Domain, welches Kontaktdaten enthält (mittlerweile auch geschützter durch die DENIC), oder auch automatisierte Scraper Programme, welche die Daten im Impressum auslesen und auf irgendwelchen Kontaktseiten / „Telefonbüchern“ veröffentlichen.

Meine Lösung

Damit der Text nicht lesbar für Bots ist habe ich ihn durch Javascript base64 (btoa/atoa) kodiert. Falls der Nutzer Javascript aktiv hat, was eigentlich immer der Fall ist, wird der Text wieder dekodiert und einfach ausgegeben.

Code

encodedData ist der base64 kodierte String. Das heißt dort fügt ihr den ganz normalen HTML Code ein, der euer Impressum anzeigen lässt.

https://www.base64encode.org – Auf dieser Seite könnt Ihr den Impressumstext umwandeln

<script type="text/javascript">
var encodedData = "PGgyPkltcHJlc3N1mdhiBnZb2huZSBJaHJlIEVpbndpbGxpZ3VuZyB3ZWl0ZXIuPC9wPg==";
var decodedData = window.atob(encodedData);
document.write(decodedData);
</script>
<noscript><em>Protected by JavaScript. Activate JavaScript to see the content. Have fun ;)</em></noscript>

Fazit

Impressum vor Bots schützen

Bots sehen nur noch den base64 encodierten Text und können nicht mehr euer Impressum auslesen.

Als Alternative gibt es die Möglichkeit per Bildschirmaufnahme den Impressumstext abzuknipsen und dann per PNG / JPG Bilddatei einzubinden.

2 Kommentare zu „Impressum vor Bots schützen“

    1. Naja, das Impressum wird als Text eins zu eins angezeigt. Ich würde behaupten, dass es rechtssicherer als die Lösung mit Bildern ist. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Screenreader für behinderte Menschen den Text auch einwandfrei lesen müssen. Das ist bei der Textversion der Fall, bei Bildern natürlich nicht. Aber ich bin kein Anwalt, also alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top