Linux Server – Kill Switch per HTTP

Anleitung: Den kompletten Linux Server per einfachem HTTP Browser Aufruf herunterfahren (Kill Switch). Funktioniert auch aus der Ferne. Abschaltung per Remote.

Per Webserver den kompletten Root Server herunterfahren:

apt-get install apache2 libapache2-mod-php7.0
rm /var/www/html/index.html

nano /var/www/html/shutdown.sh

#!/bin/bash
sudo /sbin/shutdown -hf now

nano /var/www/html/index.php

<?php

$output = shell_exec('sh shutdown.sh');
echo "$output shutdown";

?>

nano /etc/sudoers

www-data ALL=(ALL) NOPASSWD: /var/www/html/shutdown.sh
www-data ALL = NOPASSWD: /sbin/shutdown

Nach einem Aufruf der IP Adresse des Webservers fährt dieser nun direkt runter.

Bewerte diesen Artikel

0 Bewertung(en), Durchschnitt: 0 von 5

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

Es tut uns leid, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel überarbeiten.

Erzähle uns, was dir nicht gefallen hat.

Verwandte Beiträge
Contact Form 7 Fehlermeldung in WordPress

Folgende Fehlermeldung erzeugte das WordPress Plugin Contact Form 7: /wp-json/contact-form-7/v1/contact-forms/140/feedback" failed (2: No such file or

Enable ALPN under Debian 10 Buster

How to enable ALPN support in nginx: echo "deb http://nginx.org/packages/debian `lsb_release -cs` nginx" \ | sudo

How to make PHP FPM with nginx faster

I wanted to tune my webserver a bit to make PHP FPM and nginx faster. First

Woocommerce – 404 not found (Shop/Products)

I have installed Woocommerce and received a 404 not found error at the shop and products.

Shopware – Frontend Weiße Seite / White page

In meinem Fall spuckte Shopware nur eine weiße Seite aus. Nach ein wenig Nachforschungen fand ich

Shopware – Zugriffsrechte nicht automatisch angepasst

Shopware: Die Zugriffsrechte von X Datei(en) konnten nicht automatisch angepasst werden Folgende Befehle per SSH Zugang

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Scroll to Top