Monat: Juni 2015

TP Link Repeater/Access Point- BASH reboot

TP Link TL-WA854RE und TL-WA801N per Kommandozeile neustarten Es war ein bisschen kompliziert darauf zu kommen, denn Cookies werden nicht angelegt. Zu aller erst muss man den Basic Auth durchführen. Dies ist schnell erledigt. Die URL kann man direkt leider nicht aufrufen, denn es wird der Referrer geprüft. Wenn man den dann setzt klappt der …

TP Link Repeater/Access Point- BASH rebootWeiterlesen »

WakeOnLan unter Linux – WOL

WakeOnLan (WOL) unter Linux installieren apt-get install ethtool ethtool -s eth0 wol g nano /etc/rc.local ethtool -s p10p1 wol g nano /etc/init.d/halt NETDOWN=no WakeOnLan-Tool für Mac OS X: http://www.readpixel.com/wakeonlan/

Mediatomb – Standardport und Netzwerkinterface ändern

So könnt Ihr das Netzwerkinterface und den Port für Mediatomb ändern/einsehen: Gut zu wissen, wenn man mal die Hardware wechselt und eth0 auf einmal p10p1 ist. nano /etc/default/mediatomb MT_INTERFACE=“p10p1″ MT_PORT=“49152″ In dieser Datei legt ihr den Benutzer und das Passwort fest mit dem Ihr euch im Webinterface anmelden könnt: nano /etc/mediatomb/config.xml <ui enabled=“yes“ show-tooltips=“yes“> <accounts …

Mediatomb – Standardport und Netzwerkinterface ändernWeiterlesen »

Mediatomb auf MySql umstellen

mysql -u root -p  mysql> create user ‚mediatomb’@’localhost‘ identified by ‚PASSWORT‘; mysql> create user ‚mediatomb’@’%‘ identified by ‚PASSWORT‘; mysql> grant all on mediatomb.* to ‚mediatomb’@’localhost‘; mysql> grant all on mediatomb.* to ‚mediatomb’@’%‘; mysql> create database mediatomb; mysql> quit mysql mediatomb -u mediatomb -p < /usr/share/mediatomb/mysql.sql /etc/init.d/mediatomb restart nano /etc/mediatomb/config.xml <mysql enabled=“yes“> <host>localhost</host> <username>mediatomb</username> <database>mediatomb</database> <password>PASSWORT</password> …

Mediatomb auf MySql umstellenWeiterlesen »

Paket neu konfigurieren (apt)

Ich hatte mal eine Fehlermeldung, dass ein Paket nicht gelöscht werden kann, weil die init-Skripte nicht vorhanden waren. Nach dem anlegen der Dateien hat das Entfernen dann endlich funktioniert: touch /etc/init.d/isc-dhcp-server6 aptitude -f remove isc-dhcp-server dpkg –configure -a

Linux – LiveCD chrooten inklusive Abhängigkeiten

Wenn man aus einer Linux LiveCD heraus sein eigenes System chrooten möchte: Wenn man proc, sys und dev nicht mit mountet kann es fehlerhafte Abhängigkeiten geben! mount -B /proc /mnt/proc mount -B /sys /mnt/sys mount -B /dev /mnt/dev mount /dev/sda1 /mnt/boot chroot /mnt/

Scroll to Top