WordPress – CSS und Javascript Dateien reduzieren

Einleitung

Eine Auswertung der eigenen Webseite von Seobility hat ergeben, dass 10 CSS und 11 Javascript Dateien geladen werden müssen. Es wäre natürlich besser, wenn weniger Dateien geladen werden, damit die Ladezeit reduziert werden kann. Dies hat einen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Schneller ladende Webseiten werden bevorzugt, denn niemand möchte ewig auf das Erscheinen einer Webseite warten.

WordPress - CSS und Javascript Dateien reduzieren
Seobility – Webseite lädt 10 CSS und 11 Javascript Dateien

Anzahl der Dateien reduzieren

Durch das WordPress Plugin „Autoptimize“ kann man dies realisieren. Mit einem Klick installieren, drei Häkchen ankreuzen, abspeichern und schon ist alles erledigt.

autoptimize
Autoptimize WordPress Plugin

Ergebnisse

WordPress - CSS und Javascript Dateien reduzieren
CSS und Javascript Dateien auf jeweils 2 reduziert

Es werden ab sofort nur noch jeweils 2 CSS und Javascript Dateien geladen. Zudem können diese mit Hilfe von Zusatzeinstellungen weiter bearbeitet werden (Erweiterte Einstellungen anzeigen). Dort kann man die Dateien verkleinern lassen (unnötige Zeilenumbrüche und Leerzeichen raus), damit die Ladezeit noch schneller wird. Man kann aus HTML Code Kommentare entfernen und vieles mehr.

Die Ladezeit wurde hierbei von Anfangs 0,29 Sekunden auf 0,26 Sekunden reduziert. Nicht spürbar, aber immerhin.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Scroll to Top