Thunderbird / GMail 80004005 Error

Das Versenden von Emails in Thunderbird klappt nicht mehr. Das Google Mail / Gmail Konto brachte die Fehlermeldung 80004005: Senden der Nachricht fehlgeschlagen.

Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
Auf Grund des unerwarteten Fehlers 80004005 fehlgeschlagen. Keine Beschreibung verfügbar.
Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server smtp.gmail.com gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals.

Fehlermeldung

80004005 Error Thunderbird Gmail

Lösung

Navigiert in Thunderbird auf euer Email Postfach -> Rechtsklick -> Einstellungen -> Postausgangs-Server (SMTP)

Unter diesem Punkt werden alle eure Email Konten aufgelistet. Dort werden die Adressen, Ports und Authentifizierungsmechanismen für den Versand eingestellt.

Mein Fehler: Die Authentifizierungsmethode war auf Passwort, normal gesetzt.

Nachdem ich auf OAuth2 umgeschaltet habe, klappte der Versand der Emails über Thunderbird und Google Mail wieder wunderbar.

Update

Einige haben geschrieben, dass die OAuth2 Einstellung in den neueren Thunderbird Versionen nicht mehr verfügbar ist. Deswegen hier Alternative Einstellungsmöglichkeiten für den Email Versand per SMTP Protokoll.

Offiziell von Google:

https://support.google.com/mail/answer/7126229

7 Kommentare zu „Thunderbird / GMail 80004005 Error“

  1. Ihr seid die besten! Ich habe 2 Stunden nach einer Lösung gesucht, vor allem auf den offiziellen Seiten von TB und Gmail, und diese hier hat funktioniert!

  2. Hallo, mattionline,

    3 Tage habe ich versucht mein Problem zu lösen.

    3 Lange Tage ohne Erfolg trotz Googeln und Internet suchen.

    Heute habe ich Deinen Lösungsvorschlag gefunden und auch umgesetzt, siehe da es ist alles wieder OK.

    Vielen mattionline

  3. Hallo,

    Danke für den Tipp, leider ist die Authentifizierungsmethode in meinem (aktuellen) Thunderbird nicht in der Auswahl und alle anderen Optionen helfen nicht. Gab es von gestern auf heute irgendwo ein Update? Denn bis dahin funktionierte alles einwandfrei.

    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top