DSM auf einer QEMU VM installieren mit XPEnology

DSM (Disk Station Manager) auf einer QEMU VM (Virtuelle Maschine) installieren:

 

Die ganze Anleitung dient nur dazu, um zu schauen ob sich die Anschaffung einer Synology Disk Station lohnt.

Hier könnt ihr diese kaufen falls DSM euren Erwartungen und Ansprüchen entspricht:

dsm-synology-virtual-machine-qemu-vmDSM auf einer QEMU VM installieren mit XPEnology
Synology DiskStation DS215j 2 Bay Desktop NAS Enclosure*dsm-qemu-vm-virtuelle-maschine-installieren

Als Virtualisierungssoftware habe ich virt-manager/QEMU benutzt.

http://xpenology.me/downloads/

Die Datei DSM_5.2-5644, DSM_5.2-5644 Update-2 und XPEnoboot DS3615xs5.2-5644.4 ISO herunterladen.

https://www.synology.com/de-de/support/download/

Den Synology Assistant herunterladen.

Die VM wie gewohnt in virt-manager anlegen mit dem 2.4er Kernel und den Netzwerktraffic durchleiten damit die Internetverbindung klappt). Danach als Boot Device die XPEnology ISO hinzufügen, booten und Install auswählen. XPEnology fungiert als Bootloader und emuliert die Hardware einer Disk Station.

Danach den Synology Assistant ausführen und man wird automatisch per Browser auf die Installationsseite weitergeleitet. Dort dann manuelle Installation auswählen und die Pat-Datei DSM_5.2-5644 auswählen.

Mit dem Benutzernamen admin und „keinem“ Passwort kann man sich dann in DSM einloggen. Danach kann man über Aktualisieren und Wiederherstellen per manueller DSM-Aktualisierung auf die Update-2 Datei aktualisieren.

Danach kann man alles benutzen und auch Erweiterungen wie die Surveillance Station installieren.

  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.