Gaming PC leiser machen – Mein Weg

Gaming PC leiser machen:

Ausgangslage:

  • Palit GTX 760 4GB
  • Original Gehäuselüfter
  • Original Boxed CPU Kühler
  • Thermaltake Chaser MKII

Grafikkarte austauschen:

Gaming PC leiser machen - Mein WegGaming PC leiser machen - Mein Weg
MSI GTX 1060 Gaming X

Da ich sowieso meine Grafikkarte wechseln wollte (statt 4 – 6GB), bot sich direkt ein sehr leises Modell an.

Das geniale an der GTX 1060 Gaming X ist, dass die Lüfter nur dann an sind, wenn die Grafikkarte auch gefordert wird.

Somit ist im Desktop Betrieb die Karte unhörbar, da die Lüfter sich nicht drehen und aus sind. Im Spielebetrieb sind die Lüfter dennoch so leise, sodass man sie kaum hört. Im Vergleich zu der alten GTX 760 war dies ein extremer Unterschied.

Gehäuselüfter austauschen:

Gaming PC leiser machen - Mein WegGaming PC leiser machen - Mein Weg
Be Quiet Silent Wings 3

Nach langem überlegen ob zwei Gehäuselüfter wirklich 40€ Wert sein sollen, bestellte ich die Silent Wings 3 dennoch.

Die original Lüfter von dem Define R5 Gehäuse sind verschraubt und dadurch kann es zu Vibrationsgeräuschen kommen.

Außerdem haben die Silent Wings 3 einen zusätzlichen PWM Anschluss. Die R5 Lüfter haben insgesamt nur 3 Pins, die Be Quiet Silent Wings 3 haben 4 Pins.

Durch diesen zusätzlichen 4. PWM Pin werden die Lüfterdrehzahlen anders geregelt. Hier dazu mehr.

Außerdem werden die Lüfter dort nicht mit Schrauben befestigt, sondern durch eine Art Weichplastikstecker. Diese federn die Vibrationen des Lüfters besser ab und übertragen dies nicht an das Gehäuse. Wenn man die Gummipuffer mit „L“ Seite in Richtung Gehäuse verwendet, ist dort 1mm Abstand laut Bedienungsanleitung, sodass der Lüfter nicht direkt am Gehäuse aufliegt. Dies ist auch ein weiterer Vorteil.

CPU Kühler austauschen:

Gaming PC leiser machen - Mein WegGaming PC leiser machen - Mein Weg
Arctic Freezer 13

Der Boxed Lüfter von meinem i7 4790 war relativ laut. Deswegen musste dieser auch weichen.

Ich habe mir den Arctic Freezer 13 ausgesucht, da mir dieses Modell empfohlen wurde, einen deutlich größeren Kühlkörper besitzt und auch leiser ist als die mitgelieferten Kühler bei den CPU’s.

Gedämmtes Gehäuse kaufen:

Gaming PC leiser machen - Mein WegGaming PC leiser machen - Mein Weg
Fractal Design Define R5 (gedämmt)

Mein Thermaltake Chaser MKII Gehäuse war ungedämmt, wodurch man die Geräusche aus dem Innenleben des Rechners deutlich hört.

Durch das Fractal Design Define R5 habe ich nun ein gedämmtes Gehäuse, welches die Geräusche filtert.

 

Fazit:

gaming pc leiser machen

 

Ich musste lernen, dass es mit einem einzigen Tausch nicht getan war.

Um einen PC wirklich fast unhörbar zu machen, wie in meinem Fall nun, bedarf es immer an mehreren Teilen.

Es bringt euch nichts wenn das Innenleben extrem laut ist. Dort kann ein gedämmtes Gehäuse auch nicht viel bewirken.

Man muss eine gewisse Balance finden und nach und nach schauen woher die Geräusche kommen.

Nach und nach steckte ich die Gehäuselüfter ab um Unterschiede zu hören, steckte kurzzeitig ohne Belastung am Rechner die CPU Lüfterkabel ab um zu hören ob dies am lautesten ist. So muss man dort vorgehen. Nach und nach testen was am lautesten ist und diese Teile austauschen.

In meinem Fall war dies die Grafikkarte, Gehäuselüfter, CPU Kühler und das Gehäuse.

Wenn Ihr etwas weniger Budget habt rate ich euch mit den Gehäuselüftern und dem CPU Kühler anzufangen und dann zu schauen ob es nicht schon ausreicht von der Lautstärke her.

Orientiert habe ich mich bei den Bauteilen an diesen beiden Seiten:

https://www.mifcom.de/silent-pc-konfigurator-cid62

https://www.mifcom.de/silent-pc

Einfach nach „baugleichen“ Rechnern suchen und sich dann die Bauteile herausschreiben (CPU Kühler, Gehäuselüfter, Gehäuse, Grafikkarte) und schauen ob sie bei dem eigenen Rechner passen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top